zu Vorschlägen

Indonesisches Satay

Produkte ansehen

Zutaten

  • 5 Stück Hühnerbrust gewürfelt
  • 2 zerdrückte Zitronen
  • 10 Esslöffel Ketchup asin (salzig)
  • 4 Zwiebeln gehackt
  • 4 Esslöffel Öl
  • 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 12 Esslöffel Erdnussbutter
  • 3 Teelöffel Ingwer gemahlen
  • 2 Prisen Kreuzkümmel gemahlen
  • 750 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Esslöffel Chilipaste (optional)
  • 1 Gurke in Scheiben geschnitten
  • 1,5 kg Private Reserve 6x6

Zubereitung

Die Hühnerwürfel in eine Schüssel geben. Die Hälfte des Zitronensaftes und einen Esslöffel Ketchup unterheben. Das Huhn 15 Minuten lang marinieren lassen. Die Stücke auf in Wasser eingeweichte Satay-Spieße aufspießen. Die gehackten Zwiebeln eine Minute lang in einem Esslöffel Öl braten. Den Knoblauch dazugeben und zusammen 50 Sekunden lang braten. Die Erdnussbutter, den gemahlenen Ingwer und Kreuzkümmel und die Kokosmilch dazugeben. Rühren, bis die Sauce sämig wird. Mit dem Rest des Zitronensaftes, Ketchup und Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hühnerspieße leicht mit Öl bestreichen und auf allen Seiten grillen, bis sie braun und durchgebraten sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Satay mit Erdnusssauce und Reis und optional mit getrennt servierter Chilipaste servieren. Schmeckt köstlich mit Garnelen-Kräckern und indonesischem Gemüse süß-sauer (Atjar) und Gurken mit Chilis.
Die Private Reserve 6x6 2½ bis 3½ Minuten lang bei 175°C backen. Mit dem Satay servieren.

Produkte ansehen